Nachbarhilfe

Wie erkennen wir Hilfsbedarfe und reagieren darauf binnen 24 Stunden?

Veröffentlicht

Menschen die wie ich gelegentlich Unterstützungsbedarf haben, kennen diesen oft selbst nicht. Nach dem Motto „Hilf Dir selbst so hilft Dir Gott“ werkle ich so lange weiter vor mich hin, bis mein geschundener Körper endgültig sagt: „Halt!“. Erst wenn es wirklich gar nicht mehr geht beantwortet sich die erkenntnisreiche Frage: „Kann ich die Situation noch selbst meistern oder brauche ich Hilfe?“

Notwendig für eine befriedigende Antwort vor dem Zusammenbruch sind nahestehende Menschen oder Expert*innen mit freundlichem Blick. Die digitale Nachbarhilfe der SAGES eG ermöglicht diesen freundlichen Blick von Außen und lehrt die Erkenntnisgewinne innerhalb von 24 Stunden digital laufen.

  1. Jederzeit darf jede Person bei der inklusiven Sozial- und Quartiersgenossenschaft SAGES eG unverbindlich und auch ohne triftige Gründe um Unterstützung rufen. So teilen sich direkt Betroffene, nahestehende Nachbarn, Freunden, Angehörige oder externen Expert*innen die Verantwortung und niemand muß sich als Bittsteller*in fühlen.
  2. Innerhalb von 24 Stunden wird beim Hilfsbedürftigen eine examinierte Pflegefachkraft vorstellig. Ihre langjährige Erfahrung und ihr geschultes Einfühlungsvermögen garantieren nicht nur zuverlässige Lösungen sondern auch, dass die Betroffenen in ihrem Eigenrecht anerkannt werden.
  3. Zusammen mit der Pflegefachkraft stellen die Betroffenen gegebenenfalls eine Anfrage in die digitale Helfer*innendatenbank ein, so bleibt ihre Selbstverantwortung gewahrt. Innerhalb von Sekunden erhalten dann alle registrierten Helfer*innen -­ deren Qualifikation, Tätigkeitenprofil und zeit/räumliche Verfügbarkeit passt – eine anonyme und unverbindliche Hilfsanfrage aufs Handy und per e-Mail.

Je mehr Profile in der Datenbank registriert sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Anfrage positiv und in Echtzeit beantwortet ist. Rechnersich machen schon 400 Profile es möglich, dass alle hilfsbedürftigen Menschen (und deren Angehörigen) in der Region Freiburg sich innerhalb von 24 Stunden eine freundliche und qualitativ hochwertige Hilfe auswählen dürfen. Registrieren Sie sich deshalb ab 4. Dezember unverbindlich und online auf www.sages-eg.de/nachbarhilfe als Helfer*in für die Region Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.