Bild: Mithelfen

Mithelfen

Wie kann ich mithelfen?

Sie können über die digitale Nachbarschaftshilfe “Helferportal” anderen Menschen helfen. Dafür können sie steuerfrei eine Aufwandsentschädigung von bis zu 3.000€ pro Jahr bekommen. Dazu müssen sie sich nur im SAGES-Helferportal ein unverbindliches Profil als Nachbarschaftshelfer anlegen (auch als App auf Android oder Mac).

Falls Sie Fragen, Anmerkungen oder Kritik haben, rufen Sie gerne unsere Koordinationsstelle an: 0761 – 45 89 18 46 oder mailen sie an info@sages-eg.de

Wem kann ich helfen?

Sie können einem anderen Menschen mit diesem Formular eine Nachbarschaftshilfe beschaffen. Dazu sollten sie vorab allerdings:

  • diesen Menschen gut kennen und ihn auf seinen Hilfsbedarf angesprochen haben.

Bei Zweifeln oder Fragen dürfen Sie jederzeit unsere Koordinationsstelle anrufen 0761 – 45 89 18 46 oder ein Mail schreiben an: info@sages-eg.de

Wie ist der weitere Ablauf?

Die Koordinationsstelle versendet regelmäßig per e-Mail anonyme Hilfsgesuche an die passenden Profile der Helfer und Helferinnen. Helfer können ihr Profil jederzeit anpassen (Zeitpunkt und Ort der Tätigkeit, gewünschte Tätigkeiten) oder selbst nach Aufträgen suchen. In den meisten Fällen bezahlt die Krankenkasse die Aufwände des Helfers.

Jederzeit stehen mehrere Fachkräfte und die Koordinationsstelle für Sie zur Verfügung. Ihre langjährige Erfahrung und ihr geschultes Einfühlungsvermögen garantieren zuverlässige Lösungen. Sie anerkennen das Eigenrecht aller Beteiligten und wahren ihre Selbstverantwortung.

Melden Sie sich am besten gleich im Helferportal an oder sprechen sie unter Tel. 0761 – 45 89 18 46 mit unserer Koordinationsstelle Ines Ringwald und Nils Adolph.

Aufwände entschädigen?

Die SAGES eG zahlt den Helfend um die Monatsmitte eine Aufwandsentschädigung aus. In vielen Fällen übernimmt die Pflegekasse die Aufwände für die Hilfsbedürftigen. Zur Abrechnung ist eine beiderseitig unterzeichnete Einsatzliste (Stundenzettel) notwendig. Die EInsatzliste finden sie auch hier zum download.