Über die Sag es! eG

Die sAGEs eG hat zum Ziel die sozialen oder kulturellen Belange der Mitglieder mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes zu fördern. Dabei verfolgt die sAGEs eG gemeinnützge Ziele und hat daher eine vom Finanzamt Freiburg als gemennützig anerkannte Satzung die Sie hier downloaden können.

Gegenstand der sAGEs eG sind Nachbarschaftshilfen, Schulungen zur Selbsthilfe und Inklusion sowie bürgerschaftsliches Engagement und sie unterstützt entsprechende Netzwerke, Initiativen und Organisationen die ebenfalls zum gelingenden Älterwerden in Freiburg beitragen. Dazu gehören derzeit das Netzwerk SPORT, DNA – Die Neuen Alten, die digital-direkte Nachbarhilfe und die activeagingagentur.

Falls Sie mit dem Gedanken spielen auch Mitglied der sAGEs eG zu werden, dann können Sie hier einen Mitgliedsantrag downloaden. Jedes Mitglied muss als Pflichtanteil mindestens zwei Geschäftsanteile (à € 100,00) erwerben. Die Eintrittsgebühr beträgt einmalig € 50,00. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme und wird Sie baldmöglichst benachrichtigen.

Die sAGEs geG war ursprünglich eine Arbeitslosenselbsthilfegenossenschaft die über 10 Jahre lang haushaltsnahe Dienstleistungen anbot. Wie Phönix aus der Asche und schöner noch als zuvor, begannen Dr. Burghard Flieger und Dr. Nils Adolph im Herbst 2018 mit einer umfassenden Neustrukturierung. Mit drei offenen Workshops zur Zukunft der Genossenschaft (am Samstag, 20.10.2018 im Glashaus-Rieselfeld) begannen die Arbeiten an einem neuen Konzept für die sAGEs eG.

Wünschen Sie mehr Infomationen? Haben Sie weitere Fragen? Würden Sie gerne mit jemandem über die sAGEs eG sprechen? Sie erreichen die inklusive Sozial- und Quartiersgenossenschaft sAGEs eG in der Arne-Torgersen-Str. 7, in 79115 Freiburg oder per Telefon: 0761 2145694 und e-Mail an: info@sages-eg.de

Ein Gedanke zu „Über die Sag es! eG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.