Über uns

Die gemeinnützige Sozialgenossenschaft SAGES eG ist aktiv für:

  • Nachbarschaftshilfe
  • Schulungen zur Selbsthilfe und Inklusion
  • bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement und
  • sie unterstützt entsprechende Netzwerke, Initiativen und Organisationen die ebenfalls zum gelingenden Älterwerden in Freiburg beitragen.

Unseren Projekte in 2020 waren:

Willkommen bei der SAGES eG

Unsere gemeinnützige Sozialgenossenschaft vereint 45 Egagierte mit 60 Mitgliedern. Sie setzen sich gemeinsam für das Gelingende  Älterwerden in Freiburg ein.

Mehr Informationen

Helferportal

Das Helferportal vermittelt Helfende und Hilfsbedürftige. Den Aufwand entschädigt oft die Pflegekasse. Helfende wählen zwischen einer monetären Aufwandsentschädigung, einer Gutschrift auf ihrem Zeitkonto oder einem Beitrag zum Solidarfonds. Helfende werden in regelmäßigen Schulungen von Fachkräften begleitet.

Zum Helferportal

DNA - Die Neuen Alten

Die Neuen Alten sind Menschen zwischen unter 20 bis über 70 Jahren. Sie macht mit digitalen und analogen Angeboten nachhaltig Mut zum gelingenden Älterwerden. DNA publiziert auf sieben sozialen Medienkanälen und versendet monatlich einen E-Mail-Rundbrief an über 1.000 Empfänger*innen.

Mehr Zu DNA - Die Neuen Alten

Netzwerk SPORT

Das Netzwerk SPORT stellt seit 2018 Jahresprogramme in Kooperation verschiedenster Träger auf. Wichtigster Teil der Jahresprogramme sind kostenlose und inklusive Sport- und Bewegungsangebote für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung.

Mehr zum Netzwerk SPORT

Leben.Stadt.Alter

Beim Podium im Glashaus kommen prominente Referent*innen und Gäste miteinander über spannende Facetten des Älterwerdens ins Gespräch und geben wertvolle Impulse für eine Auseinandersetzung mit der längsten Phase des Lebens.

 

Mehr über Leben.Stadt.Alter

Wohnen im Alter(nativen)

DNA widmet sich dem Thema und baut derzeit einen entsprechenden Ideen- und Angebotspool auf. Bitte nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf. Gerne unterstützen Sie unsere Fachleute der gemeinnützigen Genossenschaft Sages eG, um mit Ihnen ein schlüssiges individuelles Konzept zu entwickeln.

Kontakt zu Wohnen im Alter(nativen)

Patengroßeltern

Die Patengroßeltern haben das Ziel, vertrauensvolle Beziehungen über die Generationen hinweg („Wahlverwandtschaften“) zu initiieren, sodass ältere Patengroßeltern, Alleinerziehende und Patenkinder sich gegenseitig unterstützen.

Mehr über Patengroßeltern

 

Im Herbst 2018 begannen Dr. Burghard Flieger und Dr. Nils Adolph mit einer umfassenden Neustrukturierung der SAGES. Nach einer Satzungsänderung wurde die die Satzung der Sozialgenossenschaft in 2019 als gemeinnützig anerkannt.

Seither organisiert und unterstützt sie zahlreiche soziale und kulturelle Aktivitäten von Netzwerkpartner*innen, die ebenfalls zum gelingenden Älterwerden und zur Teilhabe in Freiburg beitragen. Damit trägt die SAGES über ihren Tellerrand hinaus zum Gemeinwohl der Gesellschaft bei und Spenden an die SAGES eG dürfen von der Steuer abgezogen werden.

Im Jahr 2020 versteht der Sozialphilosoph Nils Adolph die gemeinnützige Sozialgenossenschaft SAGES eG als ein subsidiär strukturiertes und teilweise kooperatives Netzwerk im komplexen Sozialraum „Inklusion“ und „gelingendes Älterwerden“.
Der Ökonom Brughard Flieger sieht vor allem die kooperative Nutzung der Helferportalsoftware im Kern des Wirtschaftens zusammen mit den projektbezogenen Einzelförderungen.

Im Jahr 2021 hat sich die Vorstandsschaft zum Ziel gesetzt, dass mehr Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen Mitglied der SAGES eG werden. Die Stimmen derjenigen die durch den gemeinsamen Geschäftsbetrieb begünstigt werden, sollen konzeptgemäß in den demokratischen Gremien (Mitgliederversammlung und Aufsichtsrat) zusammen klingen.
Falls Sie durch eine Mitgliedschaft unsere Gemeinschaft stärken möchten, dann können Sie hier ihren Mitgliedsantrag öffnen, drucken, unterschreiben und zusenden. Jedes Mitglied muß mindestens € 50,- zum Kapital beisteuern. Jährlich ist eine Beitrag von von € 36,- fällig der in begründeten Fällen erlassen werden kann. Sprechen Sie uns an.
Die SAGES wurde bereits 2006 als „Serviceagentur für Senioren und Familie“ (SAGES eG) ins Genossenschaftsregister eingetragen. Sie startete damals mit dem Arbeitsschwerpunkt Haushaltshilfen und Alltagsassistenz. Zeitweise beschäftigte die ehrenamtlich geführte Arbeitslosenselbsthilfegenossenschaft 13 ehemals Arbeitslose, die über 60 Kunden betreuten.

Wünschen Sie noch mehr Infomationen? Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritiken oder Fehlermeldungen für uns?

Sie erreichen die SAGES eG per Telefon: 0761 45 89 1846 oder Mail an: info@sages-eg.de

Zusätzlich finden Dienstags zwischen 10 und 12 sowie 14 und 16Uhr offene Sprechstunden im Friedrichsbau (Kaiser-Joseph-Str. 268, 3. Stock) statt. Kommen Sie vorbei!

Ein Gedanke zu „Über uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.